Im Herzen der Stadt Celle – Schloss Celle

Die Stadt Celle ist eine gute Kombination aus Moderne und Tradition. In der Altstadt sind außer zahlreichen Fachwerkhäusern auch viele Sehenswürdigkeiten, wie das Theater oder das Schloss Celle zu finden. Viele Gebäude erinnern an die Geschichten aus sieben Jahrhunderten und der bewegten Stadtgeschichte.

Das Schloss Celle ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten

Das Celler Schloss ist ein altes Wasserschloss und wurde auf einem befestigten Wehrturm gegründet. Gegenüber vom Celler Schloss befindet sich das Bomann-Museum. Hierbei handelt es sich um eines der bedeutendsten und größten Museen in Niedersachsen.

Das 'Märchen' - Residenzschloss Celle

© Birgit Winter / pixelio

Aber auch im Celler Schloss haben Anwohner und Touristen die Möglichkeit, ein tolles Museum zu besuchen. Das Residenzmuseum im Herzen der Stadt hat seinen Platz in den alten Mauern gefunden. Das Schloss Celle liegt zwischen den idyllischen Fachwerkhäusern und bietet einen Einblick in die barocke Zeit und alle über das noch älteste existierende Fürstenhaus in Europa.

Besonderheiten im Celler Schloss

Glänzender Mittelpunkt ist das barocke Staatsgemach mit vielen liebevollen Details. Die wertvollen Bilder und das alte Mobiliar lassen die Besucher in eine längst vergangene Zeit abtauchen. In der Schlosskapelle am Celler Schloss können frühprotestantische Ausstellungsstücke besichtigt werden. Im Celler Schloss können bei Interesse Führungen mitgemacht werden, um noch mehr Hintergrundinfos zu bekommen. Die Ausstellungsstücke der Kapelle wird aus Sicherheitsgründen hinter einer Glasscheibe gesichert. Das Schloss Celle wird in den nächsten Jahren saniert, wobei die Kosten hierbei um die 13 Millionen Euro geschätzt werden.

Das alte Schlosstheater

Wer sich das Schloss Celle ansieht, der sollte auch das Theater in Celle besuchen. Es handelt sich hierbei um das älteste Theater in Europa, in dem ein Barocktheater mit einem festen Ensemble vorhanden ist. Das Theater wurde bereits 1674 noch unter der Führung von Herzog Georg Wilhelm errichtet. Als Vorbild dienten damals die französischen und italienischen Bühnen. Natürlich wurde das Theater in den Jahre öfters renoviert.

Residenzschloss Celle im Herbstzauber

© Birgit / pixelio

Der Zuschauersaal wurde zuletzt 2012 erneuert und erstrahlt immer noch einem schönen Glanz. Auch die Technik ist im Theater auf dem neuesten Stand. Eine Drehbühne, elektrische Punkt- und Maschinenzüge und viele andere technischen Modernisierungen sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Der Spielplan des Theaters ist sehr abwechslungsreich. Die aufgeführten Stücke kommen häufig aus der klassischen Literatur oder sind zeitgenössische Stücke, die bei den Zuschauern immer großen Anklang finden. Zusätzlich finden im Theater im schönen Schloss Celle Lesungen, Gesprächsrunden, musikalische Veranstaltungen und Konzertabende statt.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*