Geschichte

Die unglaubliche Geschichte der Glücksspirale

Vor mehr als 40 Jahren, im Oktober 1967, wurde die neue Lotterie geboren. Jeder Spieler des Lotto-Toto-Scheins nahm, mit 10-Pfennig-Mehreinsatz, an einer Zusatzlotterie teil, bei der besonders attraktive Prämien winkten. Diese 10 Pfennig gingen in die Lotto-Geschichte als der so genannte „Olympia-Groschen“ ein. Doch dieser reichte nicht aus, um seiner Bestimmung gerecht zu werden. Er sollte nämlich die Olympischen Spiele 1972 mitfinanzieren. Da der Groschen nicht reichte, entschied man sich zu einer weiteren Ziehungslotterie.

Die „Glücksspirale“ startete im Jahr 1970 und hatte das große Ziel die Sportstätten der Olympischen Spiele in München und Kiel zu finanzieren. Bereits für 5 DM konnte man ein Los erwerben. Auf der anderen Seite standen die Chancen auf Geldprämien zwischen 20 DM und 500.000 DM. Um Spielfreudige zu locken, bot die Lotterie zudem attraktive Sachgewinne. Wie heute, erfolgte auch schon damals die Ziehung jede Woche im ZDF.

Der Erfolg war unerwartet groß und so wurde die Ziehung von geplanten sieben Wochen auf ganze 2 Jahre verlängert. Die Show bestach damals durch diverse Prominente der Sportler-Szene und lockte damit immer mehr Zuschauer vor die heimischen Fernseher.

Auch dem DFB blieb der Erfolg nicht verborgen und so schmiedete er fleißig Pläne für die anstehende WM. Die Glücksspirale sollte zur Finanzierung der Fußball-WM 1974 eingesetzt werden. Unter dem Motto „Glücksspirale – Die Lotterie, die Gutes tut“ ist sie daher bis heute bekannt.

Im Zuge der Euro-Einführung wurde der Preis für die Lose der Glücksspirale auf 5 € pro Los erhöht. Lebenslange Renten in Höhe von 2.500 € und 7.000 € locken seit dem Jahr 2003 die Mitspieler der Glücksspirale. Zwei Jahre später werden dann jeweils zwei Gewinnzahlen für die monatliche Sofortrente von 7.500 € und die einmalige Barzahlung von 100.000 € eigeführt.

Im Jahr 2010 war dann das große Jubiläum und die Glücksspirale feierte ihren 40. Geburtstag. Bis zum heutigen Tag steht sie noch immer hinter dem alten Motto „Glücksspirale – Die Lotterie, die Gutes tut“ und lockt, neben den Gewinnen (Sofortrente oder Barauszahlung), auch so sehr viele Teilnehmer.

Damit gehört die Glückspirale zu den beliebtesten Lotterien Deutschlands.

Print Friendly